KOS PressemitteilungKOS begrüßt die Entscheidungen des DFB-Präsidiums

16. März 2021
KOS Kopie

KOS begrüßt die Entscheidungen des DFB-Präsidiums

Pressemitteilung der Koordinationsstelle Fanprojekte

Die Koordinationsstelle Fanprojekte bei der dsj (KOS) begrüßt die Beschlüsse des DFB-Präsidiums vom 12.3.2021 zur Förderung der Fanprojekte.

Die Entscheidung des DFB, an der bisherigen Fördersystematik festzuhalten und sich weiterhin mit 50% an der Gesamtförderung eines Fanprojektes zu beteiligen und dies bis zum 31.12.2022 zu garantieren, verschafft den 68 sozialpädagogischen Fanprojekten in Deutschland die notwendige Planungssicherheit. Damit werden drohende Einschränkungen in der praktischen Arbeit vermieden und die entstandene Verunsicherung bei den Fanprojekten und deren Trägern reduziert.
Mit dieser Entscheidung wird darüber hinaus ein wichtiges Zeichen an die Kommunen und die Bundesländer als weitere Finanzpartner sowie an das gesamte fachliche Netzwerk gesendet.

Die Entscheidung des DFB-Präsidiums beinhaltet ebenfalls die mögliche Neugründung von Fanprojekten in Ingolstadt und Würzburg. Damit können die langjährigen Bemühungen der fachlich und politisch Verantwortlichen in beiden Städten doch noch zu einem guten Ergebnis gebracht werden. Der Gründung eines Fanprojektes gehen in der Regel jahrelange Gespräche voraus, bis die fachlichen, politischen und finanziellen Rahmenbedingungen im Netzwerk vereinbart und beschlussfähig sind.

Die KOS ist davon überzeugt, dass die Gründung eines Fanprojektes an beiden Standorten sinnvoll und notwendig ist und alle Beteiligten, insbesondere natürlich die jugendlichen Fans, davon profitieren werden.

In den letzten Monaten, insbesondere in der Sondersitzung des Nationalen Ausschusses Sport und Sicherheit (NASS), wurde deutlich, dass die Arbeit der Fanprojekte auf allen Ebenen, von der Jugendminister-, der Sportminister- und der Innenministerkonferenz über den Deutschen Städtetag bis hin zu den Sicherheitsbehörden höchste Anerkennung genießt. Dies ist ein großer Erfolg jahrelanger gemeinsamer Anstrengungen, zu denen auch der DFB seinen Teil immer beigetragen hat.

Mit den nun getroffenen Beschlüssen hat das DFB-Präsidium die Grundlage geschaffen, den weiteren Prozess auf einer vertrauensvollen Basis und frei von kurzfristigen Existenzsorgen auf Seiten der Fanprojekte gemeinsam im gesamten Netzwerk konstruktiv gestalten zu können.

Kontakt
Koordinationsstelle Fanprojekte bei der dsj im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (DOSB)
Michael Gabriel Otto-Fleck-Schneise 12 60528 Frankfurt am Main
gabriel@dsj.de I 069/6700345

 

Link zur Mitteilung

AWO Fanprojekt Kaiserslautern

logo-footerFP-AWO Kopie

Das AWO Fanprojekt Kaiserslautern ist Ansprechpartner für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen Fußballfans. Wir vermitteln zwischen Fans, Vereinen, Ordnungs- und Kontrollbehörden. Zu unseren Angeboten gehören Streetwork, Beratung in allen Lebenssituationen, die Stärkung der Fans bei der Selbstorganisation, Antidiskriminierungsarbeit sowie Freizeit- und Bildungsveranstaltungen.

Instagram

[instagram-feed]

© 2020 Fanprojekt Kaiserslautern