HomeDas Fanprojekt

FANPROJEKTARBEIT

Deutschlandweit existieren derzeit an rund 60 Standorten sozialpädagogische Fanprojekte. Am Standort Kaiserslautern wurde die Jugendarbeit mit Fußballfans im Jahre 2007 aufgenommen, deren Rahmenbedingungen sich sowohl aus den gesetzlichen Bestimmungen des SGB VIII (insbesondere §11 und §13), als auch aus dem Anfang der 90er Jahre verabschiedeten „Nationalen Konzept Sport und Sicherheit“ (NKSS) ergeben.

Das Fanprojekt ist offen für alle jugendlichen und jungen Erwachsenen Fußballfans zwischen 14 und 27 Jahren. Wir begleiten Fußballfans auf allen Heim- und Auswärtsspielen des 1.FCK. Ob in Zügen, Fanbussen oder im eigenen Kleinbus, wir fungieren als AnsprechpartnerInnen und VermittlerInnen. Dies ist wichtig, um eine belastbare Beziehung zu den meist jungen und heranwachsenden Fans aufzubauen. In Schieflagen oder Konflikten rund um die Fankultur treten wir auf Wunsch als Übersetzer fanspezifischer Verhaltensweisen gegenüber der Polizei, dem Ordnungsdienst oder dem Verein auf. Hierbei bringen wir unsere Expertise ein und suchen einen sachlichen Dialog, um Unstimmigkeiten frühzeitig aufzulösen und eine Eskalation im Vorfeld zu verhindern. Darüber hinaus können Fans auch mit Anliegen an uns herantreten, die fernab von Fußball und Fandasein liegen. Gibt es beispielsweise Probleme in der Schule, bei der Arbeitssuche, mit Sucht, Verschuldung, Familie oder Gewalt, versuchen wir im ersten Schritt gemeinsam mit der Person ihr Anliegen zu besprechen und ihre Kompetenzen abzustecken. Unser oberstes Gebot ist der Vertrauensschutz und die Freiwilligkeit. Dies gilt für all unsere Angebote. Sollten die Hilfesuchenden mit unserer Unterstützung keine direkte Lösung ihres Problems herbeiführen können, können wir ggf. auf ein stetig wachsendes Netzwerk zurückgreifen und die Betroffenen an dieses vermitteln.

Dennoch versuchen wir nicht defizitär zu denken und dementsprechend nicht ausschließlich Probleme zu bearbeiten. Das Arbeitsfeld ist weitaus vielschichtiger und umfasst verschiedenste Aufgabengebiete. So gehört es ebenfalls dazu bildungs- oder fanpolitische Angebote zu schaffen. Von Lesungen und Filmvorführungen über Museumsrundgängen und Fahrten, bis hin zu Diskussionsrunden, ist alles möglich. Außerdem führen wir im Sommer und im Winter das Kicken mit dem Fanprojekt als freizeitpädagogisches Angebot durch, an dem alle interessierten FCK-Fans kostenlos teilnehmen können. Darüber hinaus gibt es für die SpielerInnen immer wieder die Möglichkeit als Fanprojektmannschaft an verschiedenen Turnieren, wie bspw. dem Fanfinale, rund um das DFB-Pokal-Finale in Berlin oder den FCK-Fanclubturnieren teilzunehmen. Der Austausch unter den jugendlichen FCK-Fans wird an unserem Thekenabend gefördert. In entspannter Atmosphäre abseits des Spieltags stehen in der Kartoffelhalle zahlreiche Aktivitäten, wie Kickern, Dart oder beispielsweise Konsolenspiele zur Verfügung.

DAS TEAM

Michelle Zinßmeister (mittig)
Staatlich anerkannte Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (B.A.)
Tel.: 01757045731
E-Mail: michelle.zinssmeister/at/fanprojekt-kl.de

Florian Meyers (links)
Bildungswissenschaftler (M.A.)
Tel.: 015904655370
E-Mail: florian.meyers/at/fanprojekt-kl.de

Bastian Billmaier (rechts)
Dualer Student Soziale Arbeit
Tel.: 017674651729
E-Mail: bastian.billmaier/at/fanprojekt-kl.de

https://www.fanprojekt-kl.de/wp-content/uploads/2020/02/TeamKL-Web-scaled.jpg

UNSERE ARBEITSSCHWERPUNKTE

OFFENE JUGENDARBEIT
Unsere Angebote sind offen für Jugendliche von 14 bis 27 Jahren. Angebote entstehen sowohl in Selbstverwaltung als auch durch die Mithilfe der FanprojektmitarbeiterInnen.
AUFSUCHENDE JUGENDARBEIT
Wir sind da wo die Jugendlichen sind! Im öffentlichen Raum, an Treffpunkten, oder im Stadion sind wir in der Lebenswelt der Jugendlichen zu Gast.
EINZELLFALLHILFE
Bei der Einzellfallhilfe steht die Person im Mittelpunkt. Durch die Konzentration auf den Fall können zusammen mit dem Jugendlichen verschiedene Lösungsansätze herausgestellt werden.
GRUPPENARBEIT
Gruppenerlebnisse fördern die Personlichkeitsentwicklung der Jugendlichen. Das soziale Gefüge einer Gruppe bietet die Möglichkeit soziales Verhalten zu erproben und Probleme selbst zu lösen.
ANTIDISKRIMINIERUNGSARBEIT
Diskriminierung lässt sich immer wieder im Alltag feststellen. Wir stellen uns entschlossen gegen jegliche Form von Diskriminierung!
(WEITER-) BILDUNGSVERANSTALTUNGEN
Bildung hört nicht mit der Schule auf! Wir bieten regelmäßig Veranstaltungen an, die zum Weiterdenken anregen sollen.
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT
Unsere Arbeit findet oft im Verborgenen statt. Durch eine umfassende Öffentlichkeitsarbeit soll unsere Arbeit sichtbar werden.
NETZWERKARBEIT
Wir pflegen ein Netzwerk zu unterschiedlichen Akteuren im Fußball und der Sozialen Arbeit.

UNSER NETZWERK

Ein breit aufgestelltes Netzwerk heißt für uns zum einen, wichtige Kontakte und Verbindungen zu den unterschiedlichsten Akteuren im Fußball, der Stadt Kaiserslautern, der Politik und der Sozialen Arbeit nutzen zu können, zum anderen auf die unterschiedlichsten Problemfelder unserer KlientInnen qualitativ eingehen und ggf. vermitteln zu können.

UNSERE FÖRDERER

Finanziert wird das Fanprojekt Kaiserslautern aus Mitteln der Stadt Kaiserslautern, des Landes Rheinland-Pfalz und des DFB.

Der Träger des Fanprojektes ist die AWO Südwest gGmbH.

https://www.fanprojekt-kl.de/wp-content/uploads/2020/02/Förderer-frei-Kopie.png

AWO Fanprojekt Kaiserslautern

logo-footerFP-AWO Kopie

Das AWO Fanprojekt Kaiserslautern ist Ansprechpartner für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen Fußballfans. Wir vermitteln zwischen Fans, Vereinen, Ordnungs- und Kontrollbehörden. Zu unseren Angeboten gehören Streetwork, Beratung in allen Lebenssituationen, die Stärkung der Fans bei der Selbstorganisation, Antidiskriminierungsarbeit sowie Freizeit- und Bildungsveranstaltungen.

© 2020 Fanprojekt Kaiserslautern